Unsere Gebote - Prinzipien, denen wir treu sind

 

1. Wir wollen nicht langweilen

 

Eine internationale Studie der Unternehmensberatung "The Mercer Group" erforschte, was Zuhörer bei Vorträgen, Seminaren und Trainings wollen. Das Ergebnis: Sie wollen …

 

✔ … beeindruckt,

✔ … unterhalten,

✔ … angeregt und

✔ … informiert werden.

 

Information – der Punkt, den die meisten Präsentatoren für den wichtigsten halten – landete auf dem letzten Platz! Wir wollen ein Training nicht in eine "Las Vegas Glitzershow" verwandeln, aber mit ein paar Mitteln kann ein Training zum Erlebnis werden.

2. Wir wollen, dass lernen Spaß macht

 

Natürlich kann man mit seinen Teilnehmern wie in einem Schul-raum sitzen und trocken Themen "durchgehen". Doch erstens haben sich die Ansprüche der Teilnehmer geändert und zweitens auch die Möglichkeiten der Vermittlung von Wissen.

 

Für das Lernen in der Erwachsenenbildung nutzen wir einen modernen Lernmedienmix mit aktiven und passiven Methoden. Förderlich ist ein starker emotionaler Kontext als „Türöffner“ für das Lernen.

 

Emotionen verändern unsere Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und regen Verarbeitungsprozesse sowie Aufnahme, Speicherung und Wiedergabe von Informationen an.

3. Wir lassen uns nicht lumpen

 

Ob Training, Seminar oder Workshop, unser Vorgehen ist dabei auf Sie, Ihre Ziele und individuellen Bedürfnisse abgestimmt und keine Standdardlösung aus dem Schubfach. Auch unsere Ausbildungen werden immer wieder aktualisiert und den neuesten Standards angepasst. Um die Inhalte zu vermitteln nutzen wir viele praktische Hilfen. Mancher denkt, das hätte ich aber auch gern und kann es bestimmt käuflich erwerben. 

 

Lernhilfen, Checklisten und Arbeitshilfen für den Alltag bilden bei uns das Rüstzeug und sind in den Preisen enthalten, damit jeder Teilnehmer in der Lage ist, das erlernte sofort im Alltag ein- und umzusetzen.

4. Wir sind auf Augenhöhe

 

Vielfach hört man den Satz "Der Kunde ist König". Doch "Der Kunde ist König" war einmal.

 

Denn wenn jemand über einem steht, dann fällt es oft schwer diesem Jemand in die Augen zu schauen. Der Blick in die Augen hilft uns jedoch, dabei zu erkennen, ob es sich um einen gelangweilten, fragenden, interessierten Blick oder gar um ein strahlendes Lächeln handelt.

 

Der Blick in die Augen hilft uns auf Ihre Bedürfnisse einzu-gehen und das Angebot darauf abzustimmen. Wir wollen Sie 
als Partner sehen, wollen Sie verstehen.

5. Wir sprechen Ihre Sprache

 

"Die gastroösophageale Refluxkrankheit ist mit einer Prävalenz von 10 Prozent eine häufige Erkrankung". (Deutsches Ärzteblatt 47, 2003) Was denken Sie möchte uns der Autor damit sagen? Sie verstehen nur Bahnhof? Doch eigentlich ist es ganz einfach, nur eben kompliziert ausgedrückt. Wenn wir alle Doppellungen (a la weißer Schimmel) oder nichtssagenden Begriffe entfernen, dann ist die eigentliche Aussage: Jeder Zehnte leidet an der Refluxkrankheit oder übersetzt Sodbrennen. (Bsp.: Seite 14)

 

Die Verkomplizierung von Sätzen dient nicht dem besseren Verständnis und ist erst recht kein Zeichen eines hohen Expertenwissens. Darum sprechen wir Ihre Sprache.

6. Wir hören zu

 

Wer aufmerksam anderer Menschen Gespräche verfolgt, wird schnell feststellen, wie wenig Menschen in Gesprächen wirklich zuhören. Ein Erwachsener schafft pro Minute rund 125 Worte zu sprechen. In derselben Zeit kann er aber 400 Worten zuhören (Carver, Johnson, & Friedman, 1970). Doch warum hört niemand zu? Sicherlich weil es auch harte Arbeit ist.


Wir wollen zuhören, denn dadurch stellen wir sicher, dass wir etwas auch wirklich verstanden haben. Auf dieser Basis gelingt es uns, die richtigen Entscheidungen zu treffen, sowie Respekt und Wertschätzung zu zeigen.

7. Wir motivieren

 

Motivation heißt: „Ich will!“ Bei einem klaren „Ich will!“ kommt die Motivation von innen, ist selbstgesteuert und wird auch intrinsische Motivation genannt. Die Frage nach dem Warum führt zu den Beweggründen welche ganz individuell sind. 

 

Die jeweilige Motivation wird immer durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Zum einen ist es die Person selbst durch ihre Wünsche und Einstellungen und zum anderen durch die Rahmenbedingungen, denen sich der Einzelne gegenüber sieht. Wir schaffen einen Rahmen der motiviert, sei es mit Räumlich-keiten, der Ausstattung, den Trainern, den Unterlagen oder den Methoden. 

8. Wir sind ehrlich

 

„Aber mal ganz ehrlich, glauben Sie, dass diese Ausbildung die richtige für mich ist?" Will man sich aus einer unangenehmen Situation retten, dann wird oft ein wenig hinzugedichtet und die Wirklichkeit ein bisschen schöner gemacht. Diese Kunst haben schon Pinocchio oder der Baron von Münchhausen beherrscht. Mit Un- oder Halbwahrheiten hinter dem Berg zu halten kommt dem lügen gleich und das schadet dem Vertrauensverhältnis.

 

Zur Klärung. Es geht uns nicht darum einer Person ungeschminkt und verletzend die Wahrheit ins Gesicht zu schleudern. Ehrlichkeit und Wertschätzung sollte man nicht trennen. Wenn wir der Meinung sind, dass der Kurs nicht der richtige für Sie ist, dann erfahren Sie das als erstes.

9. Wir sind neugierig auf Ihre Meinung

 

Interesse: „die Aufmerksamkeit und geistige Anteilnahme, die jmd. für eine Sache hat.“

 

Wir möchten mehr über die Vorkenntnisse, die Erwartungen und Bedürfnisse sowie die Zufriedenheit der Teilnehmer vor, während und zum Seminarende zu erfahren. Feedback ist uns wichtig, denn Feedback ist das Geschenk der Teilnehmer an den Trainer.

 

Wir erfahren damit wie es Ihnen gefallen hat und ob sich Ihre Erwartungen erfüllt haben. Zudem zeigen Sie uns was Ihnen gut oder weniger gut gefallen hat. All das gibt uns Rückmeldung und damit, die Möglichkeit unsere Arbeit zu optimieren.

10. Wir zielen auf Ihren Erfolg

 

Ob berühmter Schriftsteller, Künstler, Sportler oder Schauspieler. Sie alle haben mehr oder weiniger Erfolg. Diese Menschen haben es auf unterschiedliche Art geschafft. Professor Howard Gardner (Psychologieprofessor in Harvard) sagte einmal: „Es gibt Hunderte und Aberhunderte Wege zum Erfolg und viele, viele Tätigkeiten, mit denen man ihn erreicht.“

 

Was ist jedoch Erfolg? Erfolg ist die Fähigkeit, Probleme zu lösen, Hindernisse zu überwinden und unter Einsatz von Kraft, Mitteln und Zeit seine Ziele zu erreichen. Ob Coaching, Ausbildung oder Training - wir möchten Sie bei der Erreichung Ihrer Ziele unterstützen.

Kontakt

 

Mail:  info@buntfeld.de

Web: www.buntfeld.de

Service-Telefon und Fax zum Ortstarif

Tel: +49 (0) 30 - 20 00 59 84

Adresse

 

BUNTFELD

Pappelallee 3 - 4
10437 Berlin

Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Aufgrund der Lesbarkeit der Texte wird auf dieser Website gelegentlich nur die maskuline oder feminine Form gewählt. Dies impliziert keine Benachteiligung des jeweils anderen Geschlechts.